Am letzten Augustwochenende fand wieder der Börde-Cup statt. Die mB spielte in heimischer Halle, den Heimvorteil galt es zu nutzen. Da in der Spielklasse 16! Mannschaften am Start waren, wurde in 4 Staffeln gespielt.

So galt es in der Vorrunde gegen die TSG Calbe, Maccabi Holon Youth Handball Club und die SG Lingen-Lohne anzutreten. Das erste Spiel gegen Calbe war auf Augenhöhe und mit einer guten Leistung und viel Kampfeswillen konnten die Jungs mit 13:14 das Spiel für sich entscheiden. Mit den Gästen aus Israel im zweiten Spiel sah es da schon anders aus, die Gästespieler waren in Größe und Spielweise überlegen und es hieß am Ende 16:9 für die Gäste. Das letzte Vorrundenspiel gegen die Jungs aus Lingen-Lohne gestalteten unsere Jungs dann mit 19:15 wieder erfolgreich.

Mit dem zweiten Platz in der Vorrunde hatten die Jungs das gesetzte Ziel mehr als erreicht. Doch die Freude währte nicht lange, das Spiel in der Zwischenrunde gegen Gdansk stand an. In diesem Spiel wurden unsere Jungs in jeder Hinsicht an ihre Grenzen gebracht, man musste sich mehrfach fragen, ob wirklich noch Handball gespielt wurde. Die polnischen Gäste mit ihrer ruppigen Spielweise konnten sich unbestraft ausleben, die Schiedsrichter wirkten leider überfordert. So ging das Spiel mit 7:15 verloren, zum Glück blieben alle Spieler unverletzt.

Am Sonntagmorgen schafften es alle wieder in die Halle, wenn auch teilweise lädiert. Die Jungs mussten im zweiten Spiel der Zwischenrunde gegen den BSV antreten, das Spiel ging mit 12:19 verloren.

Im letzten Spiel um Platz 7 gegen Gommern/Möckern gaben unsere Jungs noch einmal alles, doch es war erkennbar, das die Kraft zu Ende ging. Das Spiel ging mit 8:10 an Gommern / Möckern und so wurde der Börde-Cup mit einem sehr ansehnlichen 8. Platz beendet.

Die Jungs haben am Turnierwochenende eine geschlossene Mannschaftsleistung gegen überwiegend höherklassig spielende Gegner gezeigt, bei der alle Jungs ihre handballerischen Fähigkeiten eingebracht haben.

Bis zum Saisonstart bleiben nun noch 2 Wochen zum Trainieren und Einspielen, damit hoffentlich an die Erfolge der letzten Saison angeknüpft werden kann.

Mit dabei: Bruno, Felix, Jonas B., Jonas W., Julien, Leon, Luca, Max, Robby, Tim